Seattle Connections Locations Kaserne Valentin Bunker Valentin Organisations
Weserseite

1943 hatte man bei der AG Weser in Bremen das U-Boot des Typs XXI entwickelt und im November des Jahres einen ersten Auftrag der Marine über 68 Stück erhalten. Bereits 1942 war eine Werft zum Bau dieses Bootes geplant worden, die Produktion sollte im Herbst 1944 anlaufen, nach Revision der Planungen wurde dieser Termin auf den März 1945 verschoben. Baubeginn war dann schließlich im Sommer des Jahres 1943. Bis Januar 1945 war bereits rund eine halbe Million Kubikmeter Beton verbaut worden - der Bunker sollte schließlich gigantische Ausmaße bekommen: Länge 426 m, Breite 67 bis 97 m, Höhe außen 25 m. Kurz nach Kriegsende demontierten die verschiedenen Firmen ihre Ausrüstungen im Bunker wieder und transportierten auch vom Baustellengelände alles brauchbare ab. Der "Valentin" wurde von 1946-48 von RAF und USAAF als Bombenabwurfziel benutzt, meist zur Erprobung neuentwickelter Bomben mit hoher Durchschlagskraft. In dieser Zeit erhielt der Bunker zahlreiche Bombentreffer, davon einige Durchschläge. Da diese Abwürfe die benachbarte Siedlung stark gefährdeten, wurden die Angriffe wieder eingestellt. Im Bunker selbst war die Sprengung der Kaimauer des Schleusenbeckens die einige Maßnahme zur Unbrauchbarmachung. Die folgenden Jahre stand der Bunker leer. Im Jahre 1962 übernahm die Bundeswehr die Anlage um im Herbst 1964 mit den Aufräumarbeiten zu beginnen. Im östlichen Teil des Bunkers wurden rund 40% der Gesamtfläche zu einem Materialdepot ausgebaut, eine Außenstelle des Marinematerialdepots 2 ist hier seit Sommer 1965 der Hausherr. Die westlichen 60% wurden aus Kostengründen nicht für das Depot vereinnahmt.

Innenansicht

Im Jahre 2028 wurde er wieder von der Bundesmarine vollständig in Betrieb genommen. Seit den Eurokriegen wird er wieder aktiv genutzt und rundherum ist ein riesiger Stützpunkt enstanden.


created by Hawk / 07.10.05-02:28 — modified by Hawk / 27.07.11-16:432.010 views
Kurzbeschreibung Bunker Valentin
Connections
Organisationen Bundeswehr (Streitkräfte der ADL)
Standort Blumenthal, Bremen

Shadowtalk
Computer
ShadowHaven:~#
Zum schreiben eigener Einträge musst du dich
einloggen in den ShadowHaven!


Cookies sind hierfür unbedingt nötig!
  enter your own 

  SHADOWTALK  

Chummer!
 
Symbols
   Links: external link= extern  6thworld link= 6th World WIKI  helix link= Shadowhelix WIKI 
 

Disclaimer: Diese Seiten beziehen sich auf eine virtuellen Welt, die auf dem Rollenspiel Shadowrun™ basiert. Bezüge zu realen Personen, Gruppierungen und Firmen ist rein fiktiv. Auch sind die hier benutzen Definionen teilweise abweichend von der offiziellen Welt von Shadowrun™. Die Einträge in dem Shadowtalk entsprechen der virtuellen Meinung des jeweiligem Autors. Bedenkt einfach, dass es hier um ein Spiel und nicht um die wirkliche Welt geht.

Shadowrun-Logo und Inhalte mit freundlicher Genehmigung von Pegasus Spiele unter Lizenz von Catalyst Game Labs und Topps Company, Inc. © 2014 Toppy Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Shadowrun ist eine eingetragene Handelsmarke von Topps Company, Inc.